Götterfunken

Die Stadt beabsichtigt den B9/Kreisel bei der Bundeskunsthalle mit einer Skulptur zu verschönern. Als in Bonn lebender Designer möchte ich hier meine Idee vorstellen.

Die Skulptur nimmt Formen und Farbe der Umgebung auf und ist als farbliche Kugelfontaine umgesetzt. Der Kreisel in Flammen ist eine Analogie zum jährlich stattfindenden Rheinspektakel. Die Dimension: 17 m Durchmesser und 10 m Höhe.

Als Material für meine Skulpturen verwende ich Eisen, Buntmetalle und mineralische Stoffe (Keramik, Glas und Beton).

4 Kommentare zu “Götterfunken

  1. Hermann

    SCHADE!
    Dieser beschwingte Entwurf wurde in den „höheren Ebenen“ leider gar nicht in Betracht gezogen. Es wird der Kreisverkehr jetzt von Tonnen Alteisen beschwert. Wird aber sicher Anderen „sehr gut“ gefallen. Glaube aber vielen mehreren nicht unbedingt. Lieber Hans stelle dieses wohlproportionierte Kunstwerk in passender Größe an einen weiteren passenden Ort!
    HERMANN

    Antworten
  2. Sabine Durgeloh

    Götterfunken: Das Leben ist bunt, man sollte ihm mit einer gewissen Leichtigkeit begegnen, vielleicht läßt der Autofahrer sich auf dem Weg zur Arbeit beim Anblick dieser pfiffigen Skulptur etwas positiv beeinflussen!

    Antworten
  3. E McKernan

    What an amazingly beautiful sculpture. Where can we buy it?

    Antworten
  4. Hermann Daling

    Spitze, schade,daß die Stadt Bonn auf dieses Hilight verzichtet

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.